Projekt Beschreibung

Semi-automatische Beladung und Verpackung von Salamistangen in Frankreich

Ausgangssituation:

Seit mehr als drei Generationen werden Rohwürste verschiedener Art an drei Standorten in Frankreich hergestellt. Heute gehört der Betrieb zu einer großen Supermarktkette. Es werden verschiedenste Rohwürste unter unterschiedlichen Marken hergestellt. Im gegenständlichen Projekt wird Stangenware im Durchmesser 30 – 90 mm und in Längen bis zu 950 mm eingepackt. Je nach Produkt werden zwischen 1 und 6 Produkte pro Beutel unter Vakuum verpackt.

Herausforderungen:

Der Prozess ist heute stark manuell geprägt. Die Produkte müssen manuell oder teilweise automatisch geschält werden. Anschließend erfolgt die Verpackung auf Doppelkammermaschinen. Die Herausforderung ist es, den Prozess generell stärker zu automatisieren, weil sehr viele Schritte arbeitsintensiv und umständlich sind. Eine weitere Herausforderung für Supervac ist es, eine Kommunikation mit anderen Maschinen der semi-automatischen Produktionslinie vom Projektpartner herzustellen.

Unsere Lösung:

Zunächst integrierten wir von unserem Projektpartner die automatische Schälmaschine, die Einbeutellösung sowie Fördertechnik. Dabei werden Signale ausgetauscht und eine Not-Aus-Verkettung sichergestellt. Die Verpackung der Rohwurststangen erfolgt auf einer Supervac GK612 mit Taktband. Anschließend werden die unter Vakuum verpackten Produkte aus der Kammer befördert und auf einer Auslaufrollenbahn gepuffert. Der Kunde ist mit der Lösung sehr zufrieden, weil manuelle Arbeitszeit signifikant eingespart werden kann und der Prozess in Summe kontinuierlich und sicher läuft.